Legal noticeContact

Important news first hand

Pilotprojekt für barrierefreie Kleinwohnungen in Berlin-Adlershof – TERRAGON feiert Richtfest für DÖRPFELDFÜNF

  • Alle 173 Wohneinheiten bereits vermarktet
  • Sämtliche Wohnungen sind barrierefrei
  • Etwa 80 Prozent Ein-Zimmer-Wohnungen
  • Oliver Igel, Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick, ist Ehrengast

Berlin, 22. September 2016. TERRAGON feiert heute Richtfest für das Pilotprojekt DÖRPFELDFÜNF in Berlin-Adlershof. In der Dörpfeldstraße 5 entstehen 118 barrierefreie Ein- und Zwei-Zimmer-Wohnungen sowie ca. 1000 Quadratmeter Gewerbeflächen. Bereits im April dieses Jahres war der erste Bauabschnitt mit einem Denn`s BIO-Markt und 55 barrierefreien Wohnungen in der Dörpfeldstraße 1 fertiggestellt und den Eigentümern übergeben worden.

„Das heutige Richtfest ist ein echter Meilenstein, denn das Pilotprojekt ist unsere wohnungswirtschaftliche Antwort auf die Herausforderung der Großstadt im Allgemeinen und für Berlin im Besonderen. Wer in der Millionenstadt Berlin nach barrierefreien Ein-Zimmer-Wohnungen sucht, wird aktuell kaum mehr als eine Handvoll Angebote finden“, sagt Dr. Michael Held, Geschäftsführer von TERRAGON.

Sehr viele der entstehenden Wohnungen werden nach Ihrer Fertigstellung im Frühsommer 2017 zur Miete angeboten werden. Größter Einzelmieter in dem Projekt mit bisher insgesamt 40 Wohnungen ist die VIA Verbund für integrative Angebote Berlin gemeinnützige GmbH.

Ehrengast der heutigen Feierlichkeit ist Herr Oliver Igel, Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick.

„Das Wohnungsbauprojekt schafft 173 neue Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 6.300 Quadratmetern in Treptow-Köpenick. Es freut mich ausgesprochen, dass es sich dabei ausnahmslos um barrierefreie Wohnungen handelt, die damit entsprechend auch für Senioren geeignet sind“, sagt Bezirksbürgermeister Oliver Igel.

„Mit dem Wohnungsneubau in der Dörpfeldstraße schaffen wir barrierefreie Kleinwohnungen mit Balkon und effizienten Raumschnitten, die in kürzester Zeit komplett vergriffen waren. Das zeigt die sehr hohe Nachfrage in diesem Segment, der bisher kein nennenswertes Angebot gegenübersteht“, erklärt Dr. Held.

136 Wohnungen, das sind rund 80 Prozent über beide Bauabschnitte, sind Ein-Zimmer-Wohnungen mit Fläche um ca. 29 Quadratmetern oder ca. 35 Quadratmetern.

„Die Wohnungen sind sehr gut an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen und mit den Gütern des täglichen Bedarfs versorgt. Die Mieter benötigen schlicht kein Auto und können sich diese Ausgabe sparen. Konsequenterweise gibt es keine Stellplätze zur Dauernutzung“, erläutert Dr. Held die große Bedeutung der zentralen Lage bei der Planung der Wohnanlage.

Die Pläne für das gesamte Gebäudeensemble, das aus den zwei Wohn- und Geschäftshäusern DÖRPFELDEINS und DÖRPFELDFÜNF besteht, stammen aus der Feder von DAHM Architekten + Ingenieure GmbH.

„Es war uns ein besonderes Anliegen eine harmonische und in die Umgebung passende, aber auch gleichzeitig moderne und interessante Architektur zu schaffen, die diesem außergewöhnlichem Projekt gerecht wird“, erklärt Kerk-Oliver Dahm, Geschäftsführender Gesellschafter der DAHM Architekten + Ingenieure GmbH.

Auf das erfolgreiche Pilotprojekt in Berlin-Adlershof sollen laut Dr. Held weitere Folgen: „Das hier umgesetzte Konzept hat alle Beteiligten restlos überzeugt und bedient eine steigende Nachfrage nach kleinen, komfortablen, demografiefesten und damit nachhaltigen Wohnungen. In der Dörpfeldstraße bauen wir heute schon den Wohnraum, der morgen Mainstream sein wird“, sagt Dr. Michael Held, Geschäftsführer von TERRAGON.

Über TERRAGON

TERRAGON Investment GmbH mit Sitz in Berlin ist ein deutschlandweit agierender Projektentwickler von Senioren- und Wohnimmobilien. Das Unternehmen wurde im Jahre 1995 von Dr. Michael Held gegründet und wird von diesem bis heute geführt. Zum Tätigkeitsfeld der TERRAGON Investment GmbH gehören Projektentwicklung, Projektmanagement, Wohnbau und Vertrieb.